Telegramm

• Gesucht: alte Videos
• Cyriakus kann Newsletter
• KAB-Vorstand sagt danke!
• Tansania-Hilfe, es geht weiter




GESUCHT: Cyriakus-Videos aus der Vergangenheit

Haben Sie noch alte Videos im Schrank?

Nebenstehend finden Sie ein Videoausschnitt vom Kinder- und Gemeindefest von 1994.

Sollte auch Sie noch solche Raritäten besitzen und würden die zur Verfügung stellen, wäre das eine feine Sache. Wir würden das Videomaterial digitalisieren und Ihnen Ihre Original natürlich wieder zurückgeben.

Schauen Sie doch einfach mal nach, vielleicht finden Sie ja noch ganz spannendes und tolles Bild-, Film- oder Videomaterial. Uns würde es sehr freuen.

Kontakt unter: webmaster(ät)sanktcyriakus.de

 

 

 

Cyriakus kann NEWSLETTER!

Endlich ist es soweit St. Cyriakus bietet seinen Gemeindemitgliedern einen  NEWSLETTER an.

Wer also immer auf dem neusten Stand sein möchte, hat so die Möglichkeit, in unregelmäßigen Abständen, über Termine, Vorhaben, Veranstaltungen, aktuellen Berichten, wichtigen Hinweisen und was alles noch so los ist in der Gemeinde, informiert zu werden.

So einfach geht es!

Folgen Sie einfach diesem LINK und nutzen auf unserer Hompage die Newsletter-Anmeldung. Tragen Sie Ihre Mailadresse ein, setzen einen Haken in die kleinen Kästchen und bestätigen die Ihnen zugesandte Anmeldung.
Das war es und jetzt klappt es mit dem Newsletter.

Geben Sie diese Information das St. Cyriakus  eine Newsletter hat an andere weiter, damit wir die Chance haben einen großen Kreis an Newsletter-Abbonenten zu bekommen.

Nutzen auch Sie den Newsletter um die Gemeinde zu informieren, teilen Sie sich unter webmaster(ät)sanktcyriakus.de einfach mit.

 

 

 

 

 

 

 

Testseite



 

Foto: R. Dutka

Foto: R. Dutka

Foto: R. Dutka

Foto: R. Dutka

Foto: R. Dutka

Foto: R. Dutka

In diesen Zeiten auch mal was Nettes!

KAB - Vorstand
sagt DANKE!

Das Fastenessen am 1. Fastensonntag 2020 war wieder ein voller Erfolg. Fast 70 Personen hatten sich angemeldet, um bei dem schon zum 21. mal stattfindenden traditionellen Fastenessen in St. Cyriakus dabei zu sein.

Es gab leckere Heringsfilets eingelegt in Kräutersahnesoße mit Pellkartoffeln. Nach dem Sonntagsgottesdienst fanden sich gut 60 Personen im Pfarrheim ein, um sich bei einer Tasse Kaffee zu stärken, sich über Aktuelles auszutauschen und erwartungsfroh auf das Mittagessen zu warten.

BEGRÜSSUNG 
Kurz vor Beginn des Essens begrüßte Sigrid Drews ganz offiziell die Anwesenden und gab einen Kurzbericht über die Entstehung der Fastenessen - Aktion in St. Cyriakus. Den Anstoß dazu gab der damalige KAB - Vorsitzende und jetzige Diakon Klaus-Dieter Gonsior mit seiner Frau Angelika im Jahr 1988.

RÜCKBLICK
Die ersten 10 Jahre gab es leckere Eintöpfe, die in der Küche des THW gekocht wurde. Die Vorbereitungen (Gemüse putzen, schnippeln usw. ) fanden im Keller des damaligen Hausmeister-Ehepaars Sperling in der Waldorfschule statt. Die Grundlage dafür, eine leckere Brühe, wurde von der damals in BS sehr bekannten Schlachterei Heckeroth gespendet. Ab 1999 konnten wir die Küche des THW nicht mehr nutzen. Was nun? Es wurde die Idee mit den eingelegten Heringen und Pellkartoffeln geboren. Und - es war eine gute Idee! Das Essen kam sehr gut an, nun schon zum 21. mal!

In den 31 Jahren wurden die verschiedensten Projekte unterstützt. Spendenprojekte für Straßenkinder in Kolumbien; für Jugendliche in Mexiko; Solartöpfe in Tansania (ein Projekt der Familie Utz); 3 verschiedene Bolivien - Projekte; auch hier in Deutschland wurde z. B. finanzielle Hilfe für eine Ausbildungsstätte in Menteroda / Thüringen geleistet; eine Spende gab es auch für die Mikrofonanlage in unserer Kirche; und nun, seit 2001 spenden wir den Erlös für die sehr gute und wichtige Arbeit von Sr. Beata Senki in Brasilien.

In dieser gesamten Zeit (1988 -2019) haben wir ein Spendenaufkommen von € 10.570,00 erzielt. Ein Dank gebührt den fleißigen Helferinnen und Helfern der KAB, die sich Jahr für Jahr engagiert einsetzen, damit diese Aktion durchgeführt werden kann. Aber ein ganz ganz herzlicher D A N K gilt natürlich auch Ihnen, die Sie die Aktion in den vielen Jahre unterstützen.

GUTEN APPETIT
Endlich, nach einem Tischgebet, gesprochen von unserem Diakon Gonsior war es soweit, die liebevoll und dekorativ vorbereiteten Teller mit den Fischfilets konnten geholt werden, die dampfenden Pellkartoffeln wurden serviert und die Gäste konnten es sich mit dem Gefühl "KOMMEN - ESSEN - GUTES TUN" schmecken lassen.

HILFE DIE ANKOMMT
Der Erlös des diesjährigen Fastenessens beträgt stolze € 460,00!

Für den KAB - Vorstand
Sigrid Drews

 

 

 

 

 



Tasania-Hilfe es geht weiter!

Liebe Gemeinde,

im Dankgottesdienst am 11. Juni 2018 haben Frau Karnath und ich uns schweren Herzen wegen Krankheit und Alter von der Tansania-Hilfe 

verabschiedet. Zwei Monate später, am 15. August verstarb Frau Karnath, nachdem ich am Tag zuvor meinen Mann beerdigen musste.

Ich glaubte mich anderen Aufgaben widmen zu können, ahnte aber nicht, dass ich – dass wir, in Tansania nach 38 Jahren Hilfe für Tansania so bekannt waren im Land. Ich bekomme laufend neue Hilferufe. Im Dezember und Januar alleine 18 Anfragen. Es fällt mir sehr schwer abzusagen. Durch die Treue unserer Dauerspender, die uns seit vielen Jahren unterstützen, konnte ich wenigstens einigen Kindern das Schulgeld zahlen.

Ich habe gemerkt, dass ich nach so langer Zeit nicht einfach aufhören kann. Die Missionsbenediktiner haben zwar die Tansania-Hilfe offiziell übernommen, die Anfragen kommen aber weiterhin zu mir.

Ein Jungpriester, möchte in seiner ersten Pfarrstelle, einem sehr armen Dorf den Müttern ein Darlehen geben: pro Frau ein Huhn, jede vierte Familie bekommt noch einen Hahn dazu. Nach einem Jahr muss ein Huhn zurückgezahlt werden, das dann dem Kindergarten zu gute kommt. Die ersten 16 Frauen sind bereits glücklich über ihre Hühner. Eine sehr gute Idee von dem jungen einheimischen Priester.

Meine Bitte an Sie:
helfen Sie mir weiter, damit wir weitere Hühner und notwendige Hilfe vergeben können. Sie können den Opferstock an der Seitentür in der Kirche oder unser Konto benutzen oder das Spendenkonto;
Tansania-Hilfe Utz/Karnath IBAN DE15 2501 0030 0107 0433 04

Ein ganz herzliches Dankeschön

Gesine Utz

cyriakusBRIEF 101

Die in der Ausgabe des cyriakusBRIEF stehenden Gottesdienst- und Veranstaltungstermine haben aufgrund der Coronavirus-Situation keine Gültigkeit.

hier zum Download

cyriakusINFO Nr. 05/20

 vom  15.03.2020 - 29.03.2020

Die  in der neuen Ausgabe
der INFO Nr. 05/20
stehenden Gottesdienst- und Veranstaltungstermine
haben aufgrund der
Coronavirus-Situation keine Gültigkeit.