cyriakusTICKER

Die neusten Informationen
aus der Pfarrgemeinde!

 

Herzlich Willkommen
in St. Cyriakus!

 

Ihre katholische Pfarrgemeinde
in der Braunschweiger Weststadt.

 

Lernen Sie unsere Gemeinde kennen und
schauen sich auf unserer Homepage um.



Ein neues Jahr – Zeit für gestaltetes Leben


Liebe Schwestern und Brüder
in der Pfarrei St. Cyriakus

nachdem wir das inzwischen alte und vergangene Jahr 2021 in Gottes Hand zurückgelegt haben, liegt das neue Jahr 2022 offen vor uns. Wahrscheinlich sind manche Ereignisse, Termine und Besonderheiten schon im Blick, stehen vielleicht sogar schon fest im Kalender oder müssen nur noch fest geplant werden. Manches davon ist von Vorfreude gekennzeichnet, auf diesen Tag oder dieses Ereignis freut man sich dann einfach. Anderes ist voller Sorge oder bereitet Kummer, so dass man am liebsten gar nicht hinschaut.

Ein großer Teil des Jahres wird aber aus ungeplanten, unvorhergesehenen Ereignissen und Erlebnissen bestehen. Noch nicht einmal kann man sagen, ob es schöne oder schwierige Erlebnisse sein werden.

Ein solcher nicht planbarer Raum, der sich vor uns öffnet, kann faszinierend sein, weil auch wir nicht einfach verplant sind oder in den folgenden 12 Monaten nach einem festgelegten Schema funktionieren müssen und können. Nicht-Planbarkeit bedeutet immer auch Freiheit, die Gott uns für unser menschliches Leben geschenkt hat. Nicht das Jahr, die Zeit, die Umstände und Ereignisse leben uns, sondern wir leben und gestalten die uns anvertraute Zeit und all das, was sich darin ereignet. Das gilt auch für die Dinge, die ohne unseren Einfluss passieren. Denn wir können damit gestalterisch umgehen.

 

 

 

 


Dazu möchte ich uns einladen: Lassen Sie uns in 2022 leben und Leben gestalten, d.h. allem eine Handschrift des gestalteten Lebens geben, indem ich mich immer wieder frage: Was dient dem Leben? Was macht mich und andere froh? Wo kann ich jemanden unterstützen? Wo braucht jemand meine Zeit und Aufmerksamkeit? Wie können meine Worte für andere mutmachend und stärkend sein? In dieser fragenden Haltung passieren die Dinge nicht nur, wie werden aktiv von Menschen gestaltet, die Interesse am Leben haben.

Das müssen überhaupt keine großen Dinge sein. Diese Aufmerksamkeit für das gestaltete Leben gilt auch und gerade in den kleinen Begegnungen. So wie man weiß, dass Worte und Gesten sehr verletzend sein können, können diese auch sehr hilfreich, mutmachend und stärkend sein. Die gestalterischen Erfahrungen im Kleinen helfen uns, eine Haltung zu trainieren, die dem Leben dient und auch in großen Dingen maßgebend sein können: Lk 16,10: „Wer in den kleinsten Dingen zuverlässig ist, der ist es auch in den großen.“

So wünsche ich uns von Herzen ein gutes, gesegnetes neues Jahr 2022 mit vielen Möglichkeiten und Erfahrungen, das Leben zu gestalten,

Domkapitular Martin Tenge
Pfarrverwalter

 

 




          • • • Aktuelle Informationen aus der Pfarrei St. Cyriakus finden sie hier! • • •