St. Cyriakus, Braunschweig | St. Cyriakus, Braunschweig

 

Herzlich Willkommen in St. Cyriakus ...

... Ihre katholische
Kirchengemeinde
in der
Braunschweiger
Weststadt ...

 

 

 

... lernen Sie unsere Gemeinde kennen und
schauen sich auf unserer Homepage um.

 

 

 

 

Fünfter Sonntag im Jahr

Liebe Gemeinde,

bevor die vier Evangelien aufgeschrieben wurden, die wir kennen, ist die Lesung dieses Sonntags aus dem 1. Korintherbrief geschrieben worden, nämlich im Jahr 55 nach Christus.

Und in unserer Lesung bezieht sich der Apostel Paulus auf das Evangelium, das heißt auf die Frohe Botschaft, die er der Gemeinde von Korinth verkündet habe, nämlich die Auferstehung Jesu.

Diese Auferstehung Jesu, verbunden mit der Hoffnung und Erwartung, dass jeder Mensch, der an sie glaubt, zu einem Leben nach dem Tod berufen ist, ist für Paulus das wichtigste in seinem ganzen missionarischen Wirken. Ohne sie gäbe es keinen Apostel Paulus. Ohne sie wäre es völlig nutzlos, überhaupt von Christus zu sprechen. Vielleicht sind Paulus Zweifel an diesem Glauben an die Auferstehung bei den Menschen in Korinth zu Ohren gekommen. Sie hätten diesen Glauben doch wohl nicht unüberlegt angenommen, stellt Paulus fest. Doch auf jeden Fall hält es Paulus für notwendig, die Gemeinde zum Glauben an die Auferstehung zu ermutigen: „ob nun ich verkündige oder die anderen: das ist unsere Botschaft, und das ist der Glaube, den ihr angenommen habt.“

Auch wir bekennen uns zum Glauben an Jesu Auferstehung, wann immer wir das Glaubensbekenntnis beten. Doch wie stark und tragfähig ist dieser Glaube bei uns? Ich vermute, ganz leicht tut sich keiner mit diesem Glauben. Schließlich entzieht sich die Realität, um die es dabei geht, doch sehr unserer Vorstellungskraft. Vielleicht kann Paulus uns an diesem Sonntag ein wenig nachdenklich machen, und vielleicht kann seine Entschiedenheit uns in unserem Glauben bestärken.

Herzlich grüße ich Sie,
Ihr Propst Reinhard Heine

 

 

 

 

Für Eilige:

Hier geht es zu den aktuellen Information aus der Gemeinde:

Telegramm Gottesdienste Veranstaltungen