cyriakusTICKER

Die neusten Informationen aus der Pfarrei!


14.10.2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge 

Neue Hygienekonzepte 

Der Verwaltungsausschuss der Pfarrei St. Cyriakus hat in seiner Sitzung am 6. Oktober 2021 nach intensiven Beratungen die Hygienekonzepte für Kirche, Vorplatz und Pfarrheim überarbeitet. Diese stehen ab sofort auf der Internetseite und in den Aushängen zur Verfügung.

• Die Abstandsregel von mindestens 1,50 m.
• Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz-Bedeckung mit FFP2-Standard oder vergleichbaren Qualität in 
   allen Räumen, sofern man sich nicht auf seinem Platz befindet sowie.
• Im Wesentlichen die bisherigen Maßnahmen.

Für die Feier der Gottesdienste ist künftig maßgeblich, ob in Braunschweig die Warnstufe 1 (oder höher) gilt, oder nicht. Ohne Warnstufe ist es nunmehr möglich, bis zu fünf Lieder zu je max. zwei Strophen zu singen, allerdings mit Mund-Nasen-Bedeckung. Gesangbücher sind selbst mitzubringen. Tritt die Warnstufe 1 in Kraft, findet kein Gemeindegesang statt. Familienmitglieder und andere Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können in einer Sitzbank zusammensitzen.

Wir hoffen, mit diesen Maßnahmen für einen weiterhin hohen Sicherheitsstandard in St. Cyriakus zu sorgen und zugleich eine gute und aktive Mitwirkung aller Gläubigen zu ermöglichen. 


28.09.2021 / St. Cyriakus / Domkapitular Martin Tenge

„Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es“

Mit diesem Zitat von Erich Kästner hat Diakon Klaus-Dieter Gonsior seine Predigt im Abschiedsgottesdienst für ihn, am 26.09.2021, eingeläutet und beendet.

Egal, wer Gutes tut – konfessionsübergreifend - jeder, der Gutes tut, tut es aus einem bestimmten Grund - aus dem Geist Gottes - und sollte nicht daran gehindert werden. Das Gute sollte auch allen zugutekommen, nicht nur einer bestimmten Gruppe.

Die wegweisenden Predigten werden in der Pfarrei fehlen. Klaus-Dieter Gonsior, der 1992 zum ständigen Diakon im Bistum Hildesheim geweiht wurde und seit seinem Renteneintritt im Jahr 2013 wieder in Braunschwieg tätig ist, hinterlässt eine Lücke, die so schnell nicht zu schließen sein wird.

Für sein jahrelanges Engagement in den Diensten der Pfarrei St. Cyriakus bedankte sich der Verwaltungsausschuss herzlich mit einer Chagall-Schmuck-Bibel, verbunden mit dem Wunsch, dass unser Diakon weiterhin viel Freude daran haben möge, mit seinem Leben das Wort Gottes zu verkünden. Ebenso bedankte sich die Pfarrei bei Frau Gonsior, die den Dienst ihres Mannes bewusst unterstützt und mit viel Engagement begleitet hat, ihm aber auch ein wichtiges Korrektiv war.

Frau Pfarrerin Stelling von der evangelischen Nachbargemeinde Emmaus bedankte sich in ihrem engagierten Grußwort für sein Wirken in der Ökumene genauso herzlich und machte Mut, den Weg der Ökumene vor Ort treu weiterzugehen, was mit viel Applaus bedacht wurde. In diesem Sinne wird Diakon Gonsior – nunmehr „ehrenamtlich“ – auch weiterhin die bewährten 5-Minuten-Andachten in der Emmaus-Gemeinde halten.

So traurig auch Abschiede sind, Frau und Herrn Gonsior begleiten unsere allerbesten Wünsche für ihre Zukunft: beste Gesundheit, viele harmonische Stunden im Kreis ihrer Familie, Zeit für Aktivitäten, die Freude bereiten und Erfüllung bringen. „Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es“.


Arbeiten auf dem Kirchdach machen Fortschritte. Foto: Th. Roeseling

15.09.21 / St. Cyriakus / Thomas Roeseling / Thomas Breitner

Fortschritte auf dem Kirchdach!

Nachdem nun die gesamte alte Dachabdeckung vom Kirchdach entfernt wurde, begann der Neuaufbau. Schichtweises aufbringen von Dampfsperre und Isolationsdämmung haben bei guter Wetterlage sehr zügig ausgeführt werden können. Nun ist man schon dabei, die zweite Deckschicht auf der Dämmung zu verkleben. Damit sind wir schon weiter im Zeitplan als vorher angenommen. Damit aber nicht, wie in der Vergangenheit, Unmengen von Regenwasser auf dem Flachdach verbleiben, ist durch Gefälle und Ablaufkanäle zu den Regengullys ein schnelles Ablaufen der Wassermassen gewährleistet, was zu einer notwendigen Gewichtsentlastung des Daches beiträgt.

In den nächsten Tagen wird auch die neue Lichtkuppel über dem Beichtraum eingebaut, so dass es da auch wieder hell sein wird.

Bis aber die letzte Schicht, die Dachhaut, geklebt werden kann, wird es wohl noch ein paar Tage dauern. Wichtig aber ist, dass wir obenrum dicht sind und kommende Regenfälle der Kirche nichts anhaben können.


Rückbau der alten Elektroverteilung. Foto: Th. Roeseling

14.09.2021 / St. Cyriakus / Thomas Roeseling / Thomas Breitner

Kirche ohne Strom und das hat seinen guten Grund!

Im Zuge der Erneuerung der Heizungssteuerung wird auch die nun fast 50 Jahre alte Elektroverteilung in der Sakristei auf Vordermann gebracht. Veraltete Sicherungsautomaten, Schalter, Steuerungen und Anschlüsse werden nach neustem Standard ausgetauscht und bieten dadurch wieder Sicherheit und Komfort in der Bedienung der elektrischen Anlagen in unserer Kirche.

Die Elektriker bemühen sich, diese Arbeiten ohne mögliche Störungen bei den Gottesdiensten auszuführen, aber es kann den einen oder anderen Gottesdienst treffen, wo kein Strom zur Verfügung steht. Diese Situation wird aber nur in den ersten Tagen der Arbeiten auftreten. Arbeiten an und mit elektrischen Anlagen macht das Abschalten des Stroms aus Sicherheitsgründen einfach manchmal erforderlich.


Display der neuen Heizungssteuerung. Foto: Th. Roeseling

14.09.2021 / St. Cyriakus / Thomas Roeseling / Thomas Breitner

Die kalte Jahreszeit kann kommen!

Mit der, durch die Firma MAHR neu eingebauten Steuerungsanlage für die Kirchenheizung, kann ab diesem Herbst der Kirchraum nach neusten energetischen Vorgaben beheizt und belüftet werden.

Damit hat nun der seit fast sechs Jahren bestehende Ausfall einer Heizungssteuerung ein Ende.

Jetzt kann die Heizung mikroprozessorgesteuert die Raumtemperatur regeln, die Luftfeuchtigkeit überwachen und steuern (was der Orgel zugute kommt), klimaregulierend Lüften und durch ein Steuerprogramm bedarfsgerecht zu den Gottesdiensten die Kirche erwärmen. Diese Erneuerung der Regeltechnik wird sich auch bei den Heizkosten erheblich auswirken.

Kontrolle durch Messfühler im Kirchraum und auch außerhalb der Kirche werden dafür sorgen, dass wir immer eine gut belüftete und ausreichend erwärmte Kirche haben werden.

Ein Gotteshaus zum Wohlfühlen.


13.9.2021 / St. Cyriakus / Rat Dr. Christian Hennecke

Forum Gelebter Glaube

In der Sehnsucht, den eigenen Glauben zu vertiefen und so unsere Kirche zu erneuern, spielt die Heilige Schrift eine wichtige Rolle. Aber es geht nicht so sehr darum, den Text der Heiligen Schrift auszulegen und zu besprechen, sondern die eigenen Erfahrungen mit der Schrift zu verknüpfen. Dazu lade ich alle, die vom Glauben geprägt, neugierig oder auf der Suche sind, am Mittwoch, den 29.09.2021 um 19:00 Uhr, in das Pfarrheim St. Cyriakus, herzlich ein. Bringen Sie bitte Ihre Bibel mit! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


06.09.2021 / St. Cyriakus / Natalia Giemsa, Domkapitular Tenge, Verwaltungsausschuss

Erweiterte 3-G-Regel

Liebe Gemeinde,
die Stadt Braunschweig hat erneut eine Allgemeinverfügung erlassen, die eine erweiterte 3-G-Regelung vorsieht. Während dieser Zeit dürfen wir drei Lieder mit je zwei Strophen singen. Wir bitten Sie, dabei Ihre medizinische Maske wieder aufzusetzen. Andere Regelungen – die wir längst alle kennen – Anmeldung zur Messe, begrenzte Teilnehmerzahl, Abstand, Maske bis zum Platz – müssen weiterhin eingehalten werden. Ich denke, dass wir alle nicht überrascht sind, dass die Zahlen leider Gottes wieder steigen. Da wir auf den Herbst und Winter zugehen, wird es wahrscheinlich nicht besser werden. Andererseits kennen wir das schon vom letzten Jahr und so schwer uns das auch fallen mag, bleibt uns nichts anders übrig als durchzuhalten. Es kann doch nur besser werden. Ich wünsche uns, dass wir die Zeit, die vor uns ist, gesund überstehen und mit Zuversicht in die Zukunft sehen. Eine zuversichtliche und gesunde Zeit!


31.08.2021 / St. Cyriakus / Natalia Giemsa, Pastor Sorge, L.V.

Lektoren- und Kommunionhelfer:innen

Am 25.08.2021 fand ein Treffen interessierter Lektor:innen und Kommunionhelfer:innen statt. Unter Leitung von Pastor Sorge wurde die jetzige Situation sowie die weitere Vorgehensweise in den Gottesdiensten – auch im Zusammenhang mit den Corona-Bestimmungen - besprochen und festgestellt, dass die Kommunionhelfer:innen leider noch nicht zum Einsatz kommen dürfen.

Welche Bestimmungen es zum Gemeindegesang ja oder nein geben wird, ist im Moment noch vom Inzidenzwert 35 abhängig und wird vor der Messe immer angesagt. Für den Kreis der anwesenden Lektor:innen wird vom Pfarrbüro ein Plan erstellt, sodass der Lese-Dienst für die Gottesdienste abgesichert ist.

Zusammenfassend war es ein zielgerichtetes Treffen, welches uns gleichzeitig ermöglichte, einander ein wenig besser kennenzulernen. Ein warmes Vaterunser auf Spanisch lud uns ein, in unseren Muttersprachen zu beten, angeregt von Pastor Sorge, der auch ein Gebet für unsere Gemeinde und Kirche leitete.

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Am Donnerstag, 16.09.2021 um 17:30 Uhr findet ein Treffen statt, an dem Pastor Sorge die Grundlagen des Lektorendienstes allen Interessierten näherbringen wird. Der Kreis der Lektor:innen steht allen offen, sodass er jederzeit erweitert werden kann.

Wer Interesse und Freude am Lesen hat, möge sich bitte im Pfarrbüro oder direkt beim Pastor Sorge melden. Die Türen stehen für alle offen, die Freude am Vorlesen aus der Heiligen Schrift haben und die sich entsprechend für diesen wichtigen liturgischen Dienst zurüsten lassen möchten!


30. August 2021 / St. Cyriakus / Natalia Giemsa, Martin Tenge

Viele Hände machen schnell ein Ende!

Bestimmt ist Ihnen aufgefallen, wenn Sie ein Rundgang um unsere Kirche und Pfarrheim gemacht haben, dass die Hecken gerade sind, die Büsche in Form geschnitten und die Maulwurf- und Kaninchenlöcher immer weniger werden.

Unser Haus- und Hof-Hausmeister, Herr Pytlik, der sich rührend um alles kümmert, hat von den Mitgliedern der polnischen Mission tatkräftige Unterstützung bei dem Heckenschnitt bekommen und so konnte innerhalb von paar Stunden alles in Form gebracht und Grünschnitt entsorgt werden.

Hierfür herzlichen Dank an alle Beteiligten!


Fotos: Thomas Roeseling

19. August 2021 / St. Cyriakus / Thomas Roeseling, Thomas Breitner

Auf dem Kirchdach ist was los!

Pünktlich am 16. August wurde von der Dachdeckerfirma Liebing die Baustelle für die Sanierung des Kirchenflachdaches eingerichtet (siehe cyriakusTICKER 2.8.21).

Ein Gerüst wurde an der Kirchenwand angebracht und ein Lastenaufzug zum Dach hin aufgebaut.

Nun wird die alte Dachhaut, die mürbe Dämmung und die undichte Dampfsperre entfernt und der Untergrund des Daches gesäubert. Dieser Müll wird in Säcke verpackt und kommt gleich auf einen Container, der direkt dicht vor der Kirche steht.

Damit das Dach aber seine Dichtheit nicht verliert, wird gleich eine neue Dampfsperre aufgebracht.

Bei den vorbereitenden Arbeiten wurden Schäden am Dach festgestellt, die auch in der Vergangenheit dazu geführt haben, dass sich das Regenwasser auch andere Wege suchen konnte.

Nächste Woche sollen 60 Kubikmeter Dämmung kommen, dann schauen wir mal wie es weiter geht.

Die nächsten Neuigkeiten dann wieder im cyriakusTICKER.


11. August 2021 / St. Cyriakus / Anne und Harald Menges

Seniorenkreis konnte sich wieder treffen

Am Mittwoch, den 15. April 2020 traf sich der Altenkreis zum letzten Mal. Nun war es aber möglich, bei Einhaltung des aktuellen Hygienekonzeptes und einem entsprechenden Inzidenzwert unter 35, das Pfarrheim zu nutzen.

Die Einladung dazu erfolgte über den letzten Seniorenbrief und so sprach es sich schnell herum, dass man mit maximal 30 Personen, derzeit wieder zusammenkommen kann. Nach dem Gottesdienst begegneten sich die Senioren im Pfarrheim und Pfarrer Sorge, ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen und die Senioren mit lustigen Worten zu begrüßen.

Ein kleines Programm, gestaltet von Anne Menges kam bei den Teilnehmern des Seniorenkreises gut an und sorgte für Kurzweil und Unterhaltung. Natürlich gab es auch Kaffee und Kuchen, der aber entsprechend des Hygienekonzeptes, abgepackt sein musste.

Wenn alles so bleibt und die Auflagen für solche Zusammenkünfte sich nicht ändern, wird schon daran gedacht, ein Treffen des Seniorenkreise für September zu planen. Die Einladung dazu, soll dann über den nächsten Seniorenbrief erfolgen.


Foto: Thomas Roeseling

2. August 2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge, Thomas Roeseling

St. Cyriakus wird aufs Dach gestiegen!

Nun geht es endlich los und wir freuen uns sehr darüber. Nach viel Mühe und einer langen Planungszeit wird das marode Kirchdach nun erneuert.

Mit Beginn der 33. KW, 16. August 2021, wird die Dachdeckerfirma Otto Liebing, mit dem Einrichten der Baustelle und den Rückbauarbeiten des Kirchenflachdaches beginnen. Hierfür wird ein großer Container vor die Kirche gestellt (links neben dem Haupteingang) und an der Südseite wird ein Aufstiegsgerüst aufgebaut.

Ab der 34. KW wir dann die Dämmung und die erste Lage der Dachabdichtung aufgebracht, so die Planung der Dachdeckerfirma.

Im Vorfeld muss noch die Blitzschutzanlage zurück gebaut und nach Abschluss der Dachdeckerarbeiten wieder montiert werden.

Wie es weiter geht mit dem neuen Kirchdach, bis hin zur Fertigstellung, können Sie im cyriakusTICKER verfolgen.


Foto: Thomas Roeseling

1. August 2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge, Thomas Roeseling

Notwendige Kabel für die neue Heizungssteuerung!

Die ersten Vorbereitungen für die neue Heizungssteuerung haben am 28. Juli 2021 begonnen. Die Firma Nowak & Lichter begann mit dem Verlegen von Kabeln für einen Außentemperatur- und einen Außenfeuchtefühler. Ebenso wurde in der Kirche ein Kabel für einen Raumtemperatur- und Raumfeuchtefühler verlegt.

Diese Arbeiten waren im Vorfeld notwendig, damit im Anschluss die Firma Mahr aus Aachen mit der Montage der neuen Heizungssteuerung beginnen kann.

Über den Beginn der Arbeiten durch die Firma Mahr mit dem Einbau der neuen Heizungssteuerung werden wir Sie auch im cyriakusTICKER rechtzeitig informieren.


31. Juli 2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge

Notwendige Baumaßnahmen an der Kirche

Schon länger ist bekannt, dass die St. Cyriakus-Kirche im Bereich der Heizung und des Daches größere Reparaturen benötigt. Dank guter Vorarbeiten, Planungen und Kalkulationen hat das Bistum Hildesheim nun diesen Maßnahmen zugestimmt. Zudem wird ein erheblicher Teil der Kosten durch das Bistum übernommen.

In diesem Sommer sollen nun in der Kirche und auf der Kirche entsprechende Baustellen eingerichtet werden. Wir gehen davon aus, dass die gottesdienstliche Nutzung der Kirche dennoch im Wesentlichen uneingeschränkt fortgeführt werden kann.

Der Verwaltungsausschuss der Pfarrei hat den Verwaltungsbeauftragten Herrn Thomas Breitner beauftragt, die Aufsicht über die Baumaßnahmen zu übernehmen. Herr Thomas Roeseling wird ihn bei der Begleitung der Maßnahmen vor Ort unterstützen. Hierfür sind wir beiden Herren sehr dankbar. Beide werden in Zukunft über den CyriakusTICKER immer wieder über den Stand der Baumaßnahmen berichten.


Fotos und Montage: Thomas Roeseling

29. Juli 2021 / St. Cyriakus / Natalia Giemsa, Martin Tenge

Bleib behütet – und beschirmt

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 14.7.2021 beschlossen, Schirme für die Pfarrei anzuschaffen, die unsere Gottesdienstbesucher*innen, die draußen sitzen, vor „Wind- und Wetter“ sowie intensiver Sonne schützen sollen.

Diese Schirme sind nun da und werden Ihnen z.B. für die Gottesdienste gerne leihweise zur Verfügung gestellt. Sie können sie aber auch gegen eine Spende im Pfarrbüro erhalten. Sollte sich ein Schirm ausnahmsweise mit Ihnen mit nach Hause aufgemacht haben ohne dass Sie es bemerkt haben, freuen wir uns, wenn er Ihnen gute Dienste leistet.

Wir sagen es oft in dieser Zeit im Blick auf unsere Gesundheit in der Pandemie: „Bleib gesund!“ - Manche sagen lieber: „Bleib behütet!“ In St. Cyriakus können wir jetzt auch sagen: „Bleib beschirmt!“


28. Juli 2021 / St.Cyriakus / Martin Tenge

Wort-Gottes-Feiern in St. Cyriakus

Die bisherigen Wort-Gottes-Feiern an den Samstagen um 18 Uhr in St. Cyriakus können leider vorerst nicht weitergeführt werden, da wir derzeit (fast) keine Leiterinnen und Leiter für diese Gottesdienste haben.

Nach den Sommerferien werden wir neu überlegen, wie wir interessierte Frauen und Männer finden, die diesen Dienst übernehmen und sich dafür fortbilden lassen würden. Wir werden aber auch prüfen, mit welcher Idee und wie oft wir diese Wort-Gottes-Feiern anbieten wollen und können. In jedem Fall ist und bleibt auch diese Form der Feier von Gottesdiensten sehr wertvoll.

Ein Dank gilt all denen, die bislang die Wort-Gottes-Feiern, liturgisch mitgestaltet, praktisch unterstützt und treu mitgefeiert haben.


24. Juli 2021 / St. Cyriakus / Natalia Giemsa, Martin Tenge

Sommerfest to go

Am Samstag, 18. September 2021 findet – wenn nichts dazwischenkommt – von 14 bis 18 Uhr ein von der „Arbeitsgemeinschaft Weststadt“ organisiertes, dezentrales Sommerfest im Stadtteil unter dem Titel „Sommerfest to go“ statt.

Die Pfarrei St. Cyriakus wird unter dem Motto „Kirche in der Tüte“ u.a. mit einem Spielstand für Kinder vor der Kirche an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Wer neugierig ist und / oder Freude hätte, sich mit zu engagieren, möge sich bitte im Pfarrbüro melden. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.


23. Juli 2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge

Diakon Klaus-Dieter Gonsior beendet seine Aktivitäten in St. Cyriakus

Nach intensiven Überlegungen hat Diakon i.R. Klaus-Dieter Gonsior in Gesprächen mit Domkapitular Tenge seine Entscheidung mitgeteilt, nicht mehr als Diakon in St. Cyriakus tätig zu sein. Hinter der Entscheidung stehen verschiedene Erwägungen, darunter auch durchaus kritische Auseinandersetzungen mit den Verantwortlichen der Pfarrei und dem Bistum. Aber die Entscheidung sei für ihn jetzt klar und eröffnet ihm neue Freiheiten.

Diakon Gonsior war bis in das Jahr 2011 Diakon im Hauptberuf in Salzgitter. Danach war er weiter als aktiver und engagierter Diakon in Braunschweig, insb. in St. Cyriakus, tätig. Auch nach seiner Emeritierung im Jahr 2020 hat Klaus-Dieter Gonsior weiterhin mit Freude Dienste eines Diakons in der Pfarrei St. Cyriakus ausgeübt.

Pfarrverwalter Domkapitular Tenge dankt Diakon Gonsior im Namen der ganzen Pfarrei für seinen engagierten und treuen Dienst in den vielen Bereichen, in denen er tätig war, u.a. in der Sakramentenspendung, bei Beerdigungen, der Feier von Wort-Gottes-Feiern, in der Ökumene, bei Besuchen von Menschen, und manchen sozialen Aufgaben, die er oft im Verborgenen zum Wohle der Menschen und zur Ehre Gottes verrichtet hat. Ausdrücklich dankt Domkapitular Tenge zudem seiner Ehefrau und seiner Familie, dass sie aufgrund seines hohen Engagements über viele Jahre und Jahrzehnte so manche Stunde auf ihn verzichten mussten.

Die ganze Pfarrei wünscht ihm viel Segen für die Wege, die vor ihm und seiner Familie liegen und weiterhin viele gute Möglichkeiten, sein Herz für die Menschen als Christ und Diakon einsetzen zu können.

Die Pfarrei St. Cyriakus feiert am Sonntag, den 26. September 2021 um 9.30 Uhr die Hl. Messe in besonderer Dankbarkeit mit und für Diakon Klaus-Dieter Gonsior und lädt zur Mitfeier – unter den dann geltenden Corona-Regeln – herzlich ein.


23. Juli 2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge, Natalia Giemsa

Institutionelles Schutzkonzept

Das institutionelle Schutzkonzept unserer Pfarrei zur Prävention sexualisierter Gewalt, das sehr qualifiziert von Gremien und Gemeindemitgliedern erarbeitet wurde, kann leider noch nicht offiziell in Kraft treten. Dazu fehlt noch eine Person, die offiziell als geschulte Präventionsfachkraft bereit ist, für das Thema zu stehen und für die Pfarrei ansprechbar zu sein.

Wir halten es für gut, wenn hinter der Präventionsfachkraft ein Team von engagierten Frauen und Männern steht, so dass nicht eine Person alles leisten muss. Die Thematik eines sensiblen Umgangs nicht nur mit Kindern und Jugendlichen bleibt eine wichtige und zentrale Aufgabe für uns als Pfarrei, als Bistum und als Kirche.

Sollten Sie selber Interesse an dem Thema haben oder jemanden kennen, der Ihnen als geeignet für die Aufgabe der Präventionsfachkraft erscheint, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.


22. Juli 2021 / St. Cyriakus / Martin Tenge, Natalia Giemsa

Verwaltungsausschuss hat getagt

Am Mi., 14.07.2021 hat der Verwaltungsausschuss der Pfarrei unter dem Vorsitz des Pfarrverwalters Domkapitular Tenge getagt.

Es wurden in einer sehr konstruktiven Arbeitsatmosphäre insbesondere folgende Themen behandelt: Institutionelles Schutzkonzept, Haus- und Benutzungsordnung des Pfarrheims, Verbesserung der Schließanlage, Anschaffung von Sonnen- / Regenschirmen, Teilnahme an der Stadtteilinitiative „Sommerfest to go“, Personalangelegenheiten und Baumaßnahmen, hier: Dachsanierung und Heizungsanlage.

Gerne informieren Sie, wenn es zu den gefassten Beschlüssen weitere konkretere Informationen gibt. Sollten Sie Interesse an Einzelheiten haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Fragen an das Pfarrbuero@sanktcyriakus.de oder sprechen Sie die Mitglieder des Verwaltungsausschusses an. Wir werden Ihre Fragen nach Möglichkeit kurzfristig beantworten.


16. Juli 2021 / St. Cyriakus / Leonie Prause

Messdiener feierten Diözesanministrantentag

Rückblick: Am Samstag, den 10.07., haben wir Messdiener uns nach langer Zeit wieder einmal im Pfarrheim getroffen, um gemeinsam den Diözesanministrantentag zu feiern.

Hierzu bekamen wir Materialien aus dem Bistum Hildesheim zugeschickt, mit denen wir in den ersten Stunden einige Aktionen durchführen konnten. So haben wir über die Eigenschaften von uns als Messdiener-Gruppe nachgedacht, Fußspuren gelegt, kleine Spiele gespielt, Blumentöpfe bemalt und bepflanzt.

Anschließend haben wir am späten Nachmittag, nachdem noch einige technische Probleme behoben wurden, an einem Gottesdienst, der live aus Hannover gestreamt wurde, teilgenommen.

Der Abend haben wir mit dann mit leckerer Pizza und vielen Runden „Werwolf" ausklingen lassen.


14. Juli 2021 / St. Cyriakus / Christian Hennecke

Firmvorbereitung startet!

Die Firmvorbereitung 2021 hat begonnen! Die angeschriebenen Firmlinge haben sich zu einer Online-Anmeldung via Zoom treffen können. Das motivierte Katechet*innen-Team hat sie empfangen und so kann nach den Sommerferien die Abenteuerreise der Firmvorbereitung hoffentlich richtig gut losgehen.

Die Firmung findet am 1. Advent, am So., 28. November 2021 um 10 Uhr in St. Cyriakus, statt.

 


13. Juli 2021 | St. Cyriakus | Christian Hennecke

Erstkommunion in St. Cyriakus

 

Es geht weiter! Unser bewährtes Katechetinnen-Team um Frau Kamitz hat mit Unterstützung von Pastor Hans-Günter Sorge die durch die Corona-Pandemie unterbrochene Kommunionvorbereitung wieder aufgenommen.

 

Endlich wird es auch wieder möglich sein, Gottesdienste gemeinsam zu feiern. Die ursprünglich für Mai 2021 geplante Erstkommunion, ist nun in zwei Feiern am Samstag den 9. Oktober um 11.30 Uhr und um 14.00 Uhr in St. Cyriakus geplant. Normalerweise begannen die Erstkommunionkurse  immer nach den Sommerferien bzw. nach den Herbstferien. Die Planung für einen neuen Kurs findet "coronabedingt" aber erst nach dem Abschluss des jetzigen Kurses statt.  Informationen hierzu folgen zu gegebener Zeit.

 


08.07.2021 | St. Cyriakus | Martin Tenge

Blasorchester St. Cyriakus stellt sich neu auf

 

Nach längeren Überlegungen haben sich die Pfarrei St. Cyriakus und das Blasorchester St. Cyriakus darauf verständigt, dass das 1973 in der Pfarrei St. Cyriakus gegründete „Blasorchester St. Cyriakus“ sich nicht mehr als Gruppe der Pfarrei, sondern künftig als eigenständige Gruppe im Stadtteil der Weststadt Braunschweig neu orientieren wird. Über die vielen Jahre haben sich viele Dinge so verändert, dass sich das Blasorchester entschlossen hat, unter neuem Namen und ohne kirchliche Bindung neu durchzustarten.

 

Domkapitular Martin Tenge, der seit April vorübergehend die Leitung der Pfarrei St. Cyriakus inne hat, dankte dem Blasorchester für sein jahrzehntelanges Engagement, das der Pfarrei St. Cyriakus sehr gutgetan hat und an vielen Stellen eine klangvolle Bereicherung war. Das Verbindende der Musik hat vielen Menschen im Blasorchester eine wichtige Gruppenerfahrung ermöglicht. Er wünscht den Beteiligten weiterhin einen guten Zusammenhalt und bald wieder viele Möglichkeiten, ohne die aktuellen Einschränkungen mit Freude öffentlich musizieren zu können.

 

 


07.07.2021 | St. Cyriakus | Martin Tenge

cyriakusTICKER

 

Mit dem "cyriakusTICKER" haben wir eine neue Rubrik auf der Internetseite der Pfarrei St. Cyriakus eröffnet, mit der wir jeweils kurze, aktuelle Informationen benennen, die etwas vom Leben in St. Cyriakus aufzeigen. Wenn man genauer hinschaut, geschieht so viel Gutes und Interessantes, dass es sich lohnt, davon zu berichten und es zu lesen.

 

Frau Celina Wieczorek im Pfarrbüro, Frau Natalia Giemsa, Herr Thomas Roeseling, Rat Christian Hennecke und Domkapitular Tenge werden diese Informationen koordinieren. Wenn Sie kurze Nachrichten haben, die an dieser Stelle sinnvoll sein könnten, schicken Sie diese am besten in Form eines informativen Textes gerne an Frau Wieczorek an das Pfarrbüro. Gemeinsam werden wir das dann sichten und ggf. mit Ihnen Rücksprache halten.

 

Wir wünschen der ganzen Pfarrei St. Cyriakus, dass auch und gerade in herausfordernden Zeiten sichtbar wird, dass die Gemeinde lebt und dass sich viel faszinierendes bewegt.